Miscellaneous                     BUZ 23 die Jagd nach dem verlorenen Transistor

PAGE  069 

move to page 1 2 3 4 5   zurück  
   

Der 100 Wattverstärker von Electronic Magazin 
mit dem BUZ 22 als Bauanleitung

 
 
Für Interessierte, die aber sich nicht die Zeit und Mühe machen, an die passenden BUZ 23 Transistoren zu kommen, bietet die nachfolgende Anleitung eine echte Alternative, um zu einem passablem MOS-FET Endverstärker zu kommen. Die Basis dieser Bauanleitung ist der BUZ 22 - im TO-220 Gehäuse. Zwar gilt hier wie bereits schon in dem vorherigen Seiten dargelegt die Problematik mit der Wärmeableitung - aber insgesamt kommt hier bei dieser Anleitung ein brauchbares Teil heraus. Allerdings ist die vollmundige Ankündigung des Magazins wohl eher etwas zu vollmundig... 100 Watt ? Tatsächlich dürften es eher an die 75 Watt sein ( zumindest wenn man die Dauerleistung berechnet ), denn die 100 Watt sind wohl eher als Impulsleistung zu werten.... was aber für fast alle Lautsprechersysteme bei Zimmerlautstärke allemal ausreichend sein dürfte....

Wer aber sich die Mühe macht, wird ebenfalls mit dem typischen glasklaren Klang dieses Wiedergabeverstärkers zufrieden sein.
Das typische an den MOS-FET Verstärkern ist ja gerade das absolut verzögerungsfreie Impulsverhalten bei fast nicht mehr messbaren Verzerrungen. Allerdings sollten die Lautsprecherboxen an dem Ausgang dieses Verstärkers nicht zu "fett" sein... also etwa 100 bis 120 Watt sollten die Boxen etwa haben.

 
  zurück                                                                                                                                                     weiter  

© Harro Walsh