Miscellaneous       Selbstbau     ULTIMATE SOLUTION           Referenz-Lautsprechersystem

PAGE  43

move to page 1 2 3 4 5   zurück zum Index des Bereiches          zum Index der Website
                                                          
40   41  42  43  44  45  46  47  48  49  400  401  402  403  404  405  406  407  408  409  410
                                                          
411  412  413  414  415  416  417  418  419  420

 

Wie vermeide ich diese Schwächen ?

Ein System kann nur so gut sein, wie derjenige sein Handwerk beherrscht, der das System erstellt.

Bevor man sich also an den Nachbau dieses Lautsprechersystems heranwagt, sollten folgende Grundvoraussetzungen erfüllt sein:

1. absolut pedantische Genauigkeit und Liebe zum Detail
2. ein extrem hohes Maß an Geduld und Ausdauer
3. solides Können im Umgang mit Holz und dessen Bearbeitung
4. genaue Messgeräte für Widerstandsmessung, Kapazitätsmessung und Induktivitätsmessung.
5. ein sehr genaues Messmikrofon
6. ein genaues Schallpegelmessgerät

7. ein genauer Sinusoszillator
8. ein genaues Frequenzmessgerät
9. solide Kenntnisse beim Löten ( und zweckmäßiger Weise sollte man selbst Platinen herstellen können )
10. solide elektronische Grundkenntnisse
11. gute Materialquellen
und "last but not least":
12
. sehr gute Rechenkenntnisse.

Des weiteren ist es sehr hilfreich, wenn man Zugang zu einem Tonstudio oder einem schalltoten Raum hat, weil nur in einem solchen Raum exakt die erforderlichen Einmessvorgänge und Abgleicharbeiten ausgeführt werden können.

Bei einigen dieser Voraussetzungen genügt es, wenn jemand im persönlichen Bekanntenkreis die eine oder andere Fähigkeit besitzt, und wenn dieser einen beim Bau dieses Lautsprechersystems unterstützt.

Wenn es an einem einzigen Teil dieser Voraussetzungen fehlt leidet das "Gesamtergebnis" und man steht am Ende mit einem fehlerbehafteten Lautsprechersystem da.
 

 

 

 

  Ein kurzer Hinweis auf die finanzielle Seite des Projektes sollte auch nicht fehlen. Die Kosten eines Lautsprechersystems ( alleine vom Material her gesehen ) betragen für eine Lautsprecherbox grob überschlagen ungefähr 1000 bis 1300 Euro ! Das ist sicherlich als Preis für sich alleine gesehen "ein Haufen Holz" - aber wenn man berücksichtigt, dass dieses Lautsprechersystem Konkurrenten mit einem Einzelpreis von über 10.000,00 € pro Lautsprecherbox "links liegen lässt" ist das "ein Schnäppchenpreis". Aber gerade bei einem derartig hohen finanziellen Aufwand ist es umso klarer, weshalb hier bei der Umsetzung nicht "geschludert" werden darf. Schließlich wirft keiner gerne über 2000 Euro zum Fenster raus....
   
Diese Seiten sind noch in Bearbeitung !

© Harro Walsh