Miscellaneous                                                Modellbau Elektronik 
                              Spezial-Lautsprecher  für Anwendungen auf dem Wasser.

PAGE  003

  Verstärker mit TAA 388 Fahrtregler TeleNaut Schaltermodul  Soundchip 76477
  Verstärker mit TBA 641 Fahrtregler mit M51660L Schaltermodul Failsafe Elektronik
  Verst. mit TBA 810 S/AS Fahrtregler mit ZN 409 Schaltermodul  Ortungspiepser
  Verstärker mit TBA 820M Fahrtregler mit  Servotester 1 Zündkerzensteuerung
Seite: Verstärker mit TDA 2003 Fahrtregler mit  Servotester 2 Motorstarter
  Verstärker mit TDA 2009 Servoelektronik Servotester 3 BEC Schaltung
  Verstärker mit TDA 1519 Entstörung von Fernsteuerungen Schiffsdieselsound Ladeelektronik
  Verstärker mit TLC 271 Servokabelfilter  Nebelhorn Kabel & Steckernormen

Index-Seite von 
Modellbauelektronik

Index-Seite von
Elektronik


Index-Seite der Website

Grundlagenbeitrag

 Farbcodes

Kühlung von Halbleitern

Lautsprecher und Wasser

Schaltplansymbole

Löten & Lötkolben

Platinen - Belichten & entwickeln

 Platinenherstellung - Ätzen

Bohren von Platinen
Spezial-Lautsprecher  für Anwendungen auf dem Wasser.  

  .
 
Links ist ein Lautsprechertyp zu sehen, den man in seltenen Fällen im Elektronikladen findet. Die Membrane ist eine matalline Folie. Der Schwingkörper arbeitet mit einem Piezokristall. Diese Konstruktion ist völlig unempfindlich gegenüber Wasser. Es gibt diese Teile mit Leistungen bis zu 2 Watt - meist findet man aber nur kleine Ausführungen für 0,5 Watt. Die Musikwiedergabe ist mäßig, weil die tiefen Töne nicht sonderlich gut wiedergegeben werden. Die Wiedergabe entspricht in etwa der eines Diktiergerätes. Allerdings hat diese Bauform einen unschlagbaren Vorteil: die Einbautiefe... sie beträgt regelmäßig nur etwa 5 mm ! Bei 0,5 Watt beträgt die Fläche etwa 4,5 cm x 4,5 cm. Bei 2 Watt ist die Kantenlänge der Fläche etwa 6 cm bis 7 cm. Gewicht ca. 20 Gramm !
 
 
Bei der hier gezeigten Bauform handelt es sich um einen Lautsprecher mit 5 Watt Leistung - die Membrane ist aus einem Plastikmaterial. Die Einbautiefe ist auch hier weniger als 1 cm ! Der Durchmesser beträgt knapp 7,5 cm. Allerdings ist die Schwingspule nur bedingt unempfindlich gegen Spritzwasser. Gewicht ca. 40 Gramm !
 
 
Die hier gezeigte Bauform hat ebenfalls eine Membrane aus einem plastikähnlichen Material. Es gibt sie bis zu einem Durchmesser von etwa 16 cm und einer Leistung bis zu 15 Watt. Die Einbautiefe hält sich in Grenzen - bis zu 2 cm. Diese Ausführung ist genauso wie die vorangegangene relativ preiswert unter 10 Euro zu bekommen.Gewicht ca. 70 Gramm !
 
 
Wer über genügend Platz verfügt und keine Kosten scheut, sollte zu den professionellen Lautsprechern für Nasszellen greifen. Die links gezeigten Systeme werden von Conrad Elektronik angeboten. Allerdings hat dieser Luxus seinen Preis. Dafür bekommt man aber einen Lautsprecher, der selbst in sehr nasser Umgebung lange zeit seinen Dienst verrichten wird und der über eine leidliche Klangqualität verfügt. Allerdings haben diese Systeme ein gepflegtes Gewicht und eine respektable Größe und Einbautiefe 
 
  Diese Seiten sind noch in Bearbeitung !  


© Harro Walsh