Budosports -  HAP KI DO      und    Sin Han Ju
                                        
HINWEIS: die auf den Folgeseiten gezeigten Videoclips
                                dienen nur zum Anschauungsunterricht   - NICHT ZUR NACHAHMUNG ! 
                                     Ohne fachkundige Anleitung drohen schwerste Verletzungen !

PAGE 08

move to page 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10
           
11  12   13   14   15   16   17   18   19  20 
           
21  22   23   24   25   26   27   28   29   30 
zurückück

                                    Link zu Filmen mit Hapkido Grundtechniken                    .                             Sehenswert weil Hapkido mit die meisten Kicktechniken hat.

Sin Han Ju ist die ältere in Korea bekannte Form der Kampfkunst. Sie dürfte über Wander- / Kampfmönche des Shaolin Klosters um ca. 750-800 nach Christus aus China "eingewandert" sein. In vielen Techniken hat sie große Ähnlichkeit mit der alten Form des Jiu Jutsu und besteht sowohl aus Schlag-, Tritt-, Block-, Hebel- und Wurftechniken vollkommen ohne jegliche Waffenformen ausser der Benutzung eines Stockes / Wanderstabes.

Einige Jahrhunderte später ( ca. 1600 n. Christus ) entwickelte sich daraus eine modernere Form bei der auch Schwert und Lanze mit in den Techniken einbezogen wurden unter dem Namen HAP KI DO. Hap Ki Do wurde unter anderem von den Palastwachen und Leibgarden am Koreanischen Königshof praktiziert und hatte dort eine ungebrochene Tradition bis etwa 1920. Nach dem ersten Weltkrieg wurden wiederum Teile weiterentwickelt und kompliziertere Techniken entfernt und es entstand eine frühe Form des Tae Kwon Do, die dann maßgeblich um 1945 -1950 innerhalb der Armee zu der neuen Form des Tae Kwon Do weiterentwickelt. Tae Kwon Do wird wegen der erheblichen Verschiedenheit in einem eigenen Abschnitt behandelt.

Da zwischen Sin Han Ju und Hap Ki Do sehr enge Verwandtschaft und Ähnlichkeiten bestehen, werde ich diese in diesem Abschnitt gemeinsam behandeln. 


Die Textbeiträge dieser Seiten 
sind noch in Bearbeitung!