Budosports - Capoueira
                                        
HINWEIS: die auf den Folgeseiten gezeigten Videoclips
                            dienen nur zum Anschauungsunterricht   - NICHT ZUR NACHAHMUNG ! 
                                 Ohne fachkundige Anleitung drohen schwerste Verletzungen !

 PAGE 24

move to page 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10
           
11  12   13   14   15   16   17   18   19  20 
           
21  22   23   24   25   26   27   28   29   30 
zurück
Click  on Foto to see Realvideo

Die Bild- und Textbeiträge dieser Seiten 
sind noch in Bearbeitung !








Wer abends am Strand von Sao Paulo oder Rio de Janiero spazieren geht, wird immer wieder Gruppen am Strand antreffen, bei denen einer ein einseitiges Instrument spielt, das ein klein wenig wie ein Bogen aussieht und einige die dazu einen regelmäßigen Rhythmus trommeln. Andere aus der Gruppe, die am Rand stehen werden immer wieder in den Innenkreis eintreten und einen merkwürdigen Tanz vollführen, bei dem die Akteure immer wieder eine Art Rad schlagen und dabei mit den Füssen abgezirkelte Kreise in der Luft beschreiben. Im Idealfall werden zwei Tänzer so ihren Tanz abgleichen, dass die Füße Zahnrädern gleich ineinander greifen und aneinander vorbeilaufen mit der Präzision eines Uhrwerks.

Es handelt sich dabei um Capouiera.  Einem Tanz und Sport, der in Brasilien beheimatet ist. Hierbei handelt es sich aber nicht nur um einen Tanz, sondern vielmehr um ein vollständiges in sich selbst abgeschlossenes Kampfsystem.

Das Grundelement ist der "Jinga" eine Folge aus einem Vorwärtsschritt, einem "Sidestep" und einem Rückschritt, so dass bei der "Jinga" quasi ein Dreiecks- schritt vollzogen wird. Aus der "Jinga" heraus wird Schwung geholt, um dann über eine Art einhändigem Handstand eine Art Rad zu schlagen.

Je schneller die Kreise und "Jingas" ausgeführt werden, desto mehr werden mit unglaublichem Schwung und Tempo später freihändige Überschläge und Räder geschlagen. Hierbei handelt es sich um exakte Kicks und Dreh-Kicks, die durchaus im Ansatz eine Ähnlichkeit mit dem Mawashi Geri und dem Uschiro Mawashi Geri haben.

Als Kampfsystem sind im Capoueira auch Beinscheren und gesprungene Beinscheren vorhanden. Im Capoueira gibt es nur wenige Schlagtechniken, da der Hauptteil des Kampfsystems aus Tritten und Kicks besteht, die im richtigen Kampf für Scheren und Würfe genutzt werden.

Die links angebotenen Videoclips vermitteln gut einen Einblick in die Dynamik als Tanz und den Einsatz als Kampfsystem.